70 Jahre NRW

&

Landeshauptstadt Düsseldorf

 

 

 

 

 

 

 

 

Anzeigenberatung

und PR Veröffentlichung.

 

0211 - 97 533 243

von 10:00 bis 17:00 Uhr.

schon ab

49,00

im Monat.

 

 

 

 

 

 

 

Anzeige

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Andrea Remane

Beratung:

Berlin-Jena

 

 

 

 

 

 

Für neue Künstler

besondere Tarife!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die neuen Kunstauktionen

2017

 

 

 

 

 

 

 

Dorothee Impelmann

 

Kunstverein Duisburg e.V.


Weidenweg 10 - 47059 Duisburg
Fon: 0203.718 78 41
Email: info@kunstverein-duisburg.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Düsseldorfer Impressionen.

Auf Leinwand & Acrylglas.

Panorama-Düsseldorf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kunst & Kultur

der Politik.

Alle Termine im

Landtag NRW hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kunst & Kultur

an Rhein und Ruhr

 

 

Kunsthauptstadt

Düsseldorf

 

 

 

Cologne

Die Domstadt am Rhein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FFT Düsseldorf

Forum Freies Theater

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anzeige

Fotografie Irschik

Die schönsten Oldtimer Motive

auf Leinwand & Acrylglas.

Alle Motive hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der neue Kö-Bogen in der

Düsseldorfer Innenstadt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotografie Irschik

Oldtimer im besten Licht!

Auf Leinwand, Acrylglas & Aludibond.

Oldtimer Fotos vom Profi

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bürogebäude im Medienhafen

Düsseldorf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alt trifft neu!

Der Schlossturm mit dem Riesenrad

auf dem Burgplatz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Zeche Zollverein in Essen.

UNESCO Weltkulturerbe!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Kölner Dom.

Magnet für die meisten Touristen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Wahrzeichen in

Düsseldorf.

Der Rheinturm.

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Ruhrtalbrücke in

Essen-Kettwig.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Landschaftspark Nord in Duisburg.

Immer einen Besuch im Revier Wert.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Gehry Bauten im Medienhafen

Düsseldorf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Düsseldorfer Rheinkniebrücke

mit der Skulptur im Vordergrund.

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotografie Irschik

Oldtimer im besten Licht!

Auf Leinwand, Acrylglas & Aludibond.

Oldtimer Fotos vom Profi

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bürogebäude im Medienhafen

Düsseldorf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Rheinpromenade

in Düsseldorf immer sehenswert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Düsseldorf, im Juni 2017

 

Liebe Leserinnen & Leser,

 

DerFrühling ist mit vielen neuen Kunstausstellungen angekommen, ich kann

die neue Ausstellung in der tOG-Galerie, mit der Künstlerin Annette Palder

nur besonders empfehlen, hier ist die Kunst auch grossformatig zu sehen.

 

Der Dresdner Künstler Hubertus Giebe stellt in der Galerie AUTO&ART in

Berlin besondere Werke noch bis 30. Juni 2017 aus, Live Bericht im Magazin.

 

Schärfe deinen Blick,

Kunst ist einfach lebendig und verbindet auch in turbulenten Zeiten

 

Wie ist ihre Meinung. Schreiben Sie mir!

 

Peter Irschik

Redaktion Düsseldorf

 


 

 

Ausstellungen - aktuell |  Düsseldorf

 

 

 

ver-ge-hen  Kunstausstellung

 

Künstlerin Annette Palder

 

 

Ausstellung vom 21. Mai bis 8. Juli 2017

 

 

 

Zur Vernissage in der Tog Galerie Düsseldorf

Zur Vernissage am 21. Mai,v. l. n. r. Galerist D. Palder, Künstlerin A. Palder und der Laudator

 

 

 

 

MIXED MEDIA | MALEREI & FOTOGRAFIE | HOLZPALETTEN | KORRODIERTER STAHL

 

 

 

 

 

 

 

 Annette Palder,

zeigt neue, aktuelle Kunstwerke in konsequent unterschiedlicher künstlerischer Technik: Mit ihrer Kunst aus Holzpaletten (gebrauchte Paletten aus der Logistik), ihren Arbeiten mit Rost sowie mit den für die Künstlerin typischen Werken - Fotografie und Acryl-Malerei zu einem neuartigen Kunstwerk kombiniert -, greift sie in der für sie charakteristisch hintergründigen Art das aktuelle Weltgeschehen auf und führt uns gleichzeitig die Vergänglichkeit des Augenblicks und des Seins vor Augen.
Die verschiedenen Techniken und Materialien heben dabei in besonderer Form die ausdrucksstarken Arbeiten hervor, die insgesamt alle Facetten des Ausstellungsthema’s aufgreifen und künstlerisch reflektieren. Die Vorkommnisse der letzten zwei Jahre, in denen fast sämtliche der ausgestellten Werke entstanden, haben die Künstlerin tief bewegt. Sei es der Umgang mit der Flüchtlingsproblematik und damit das Vergehen an Mensch und Humanität; sei es das Vergehen an der Natur und unserer Umwelt; aber ebenso die zeitliche Komponente, die Endlichkeit. Sämtlichen Werken entströmt eine starke Sensitivität. Immer wieder werden in gegenständlicher, teils auch irrealer Form und Farb-Sprache die Themenfacetten aufgenommen und von der Künstlerin hintergründig inszeniert.

 

 

Foto: RDM

Die Künstlerin vor einem der großartigen und grossformatigen Werke.

 

 

 

 

VITA

 

Geboren und (wieder) wohnhaft in Haan, in der Nähe von Düsseldorf, arbeitet die Künstlerin sowohl in ihrem Atelier in Düsseldorf und Formentera (Balearen Spanien) als auch in ihrer Heimatstadt Haan im bergischen Land. Annette Palder malt und fotografiert seit ihrer Schulzeit leidenschaftlich gern. Auch nach ihrem Studium nahm sie sich neben ihrer beruflichen Tätigkeit als Kommunikationsdesignerin die Zeit dafür. Seit 2002 hat sie sich mit der Öffnung ihres Ateliers ganz der künstlerischen Linie verschrieben. Sie hat an Gruppenausstellungen teilgenommen und stellt seit 2012 auch alleine aus. Die größte Einzelausstellung hatte sie 2016 im Rahmen der Ausstellungsreihe „Kunst in der Kirche“ in Haan mit mehr als 50 ausgestellten Werken, der Ausstellungen mit sakralen Werken in Kirchen der Gemeinden in Mönchengladbach und Morsbach vorausgingen. 2015 nahm sie erfolgreich an der bekannten Kunstmesse C.A.R. (contemporary art Ruhr) auf der Zeche Zollverein teil. 2016 erschien im Verlag am Birnbach (zusammen mit Dr. Karlheinz Bassy) eine Broschüre mit dem Titel: „Passion: Leben!“ Ein Buch für lebenstaugliche Hoffnung.

 

 

 

Aktuelle Ausstellung in der Tog Galerie Düsseldorf

Foto: RDM

Malerei & Fotografie, grossformatig, immer ein Blickfang.

 

 

 

 

Foto: RDM

Mixed Media, Korrodierter Stahl, mit eines der großen Kunst-Themen in der Ausstellung.

Noch bis 8. Juli kann die Ausstellung im Düsseldorfer Norden besucht werden.

 

 

 

 

 

 

Kunstausstellung in der tOG-Düsseldorf:

"ver·ge̱·hen
"


Mit Werken von Vergehen und Vergänglichkeit


von Annette Palder

 

 

  Ausstellung:


21.Mai bis 08.Juli 2017

 

Öffnungszeiten:

 
Mittwoch 17:00 - 21:00 Uhr
Sonntag  14:00 - 17:30 Uhr
 
Gerne auch nach Absprache
 
Herr Palder: 0175-55764435
Herr Kehrer: 0172-8936675

Spielberger Weg 27

40474 Düsseldorf 
 
eMail:          dp@takeOFFGALLERY.de

Homepage: www.takeOFFGALLERY.com

 


 

Ausstellung - aktuell |  Berlin

 

 

 

 

Ausstellung vom 27.4 bis 30. Juni 2017

 

 

Hubertus Giebe | Malerei

 

 

 

Zur Vernissage im April, folgten viele Gäste der Einladung

 

 

1980 hatte Hubertus Giebe seine erste wichtige Einzelausstellung in der Galerie Comenius in Dresden. 1979 war der Beginn seiner graphischen Arbeiten zum Roman Die Blechtrommel von Günter Grass. Von 1982 bis 1986 leitete er das künstlerische Grundlagenstudium für Malerei und Grafik an der Hochschule für Bildende Künste Dresden gemeinsam mit Johannes Heisig. 1987 wurde Giebe zum Dozenten für Malerei und Grafik an der HfBK Dresden berufen. 1988 legt Giebe 40 Radierungen für eine bibliophile Verlagsausgabe der „Blechtrommel“ vor. Am 19. November 1989 hielt Giebe auf der Demonstration der Dresdner Künstlerverbände vor ca. 100.000 Teilnehmern auf dem Dresdner Theaterplatz eine Rede für Meinungsfreiheit, Demokratie und politischen Wandel. Er setzte sich für die politischen Ziele des Neuen Forums ein. des heute 63. jährigen

 

 

Die Vernissage im April, v. li. nach rechts, Dr. Endert, Hubertus Giebe, Galerist Jürgen Form

 

 

Die Werke des heute 63 jährigen befinden sich in zahlreichen Museen und privaten Sammlungen des In- und Auslands,

sowie in den Staatlichen Museen Preußischer Kulturbesitz, neue Nationalgalerie Berlin sowie in den Sammlungen

Ludwig in Oberhausen, Luxemburg und Wien.

 

 

 

Ein Werk von H. Giebe, in der Ausstellung

 

 

 

Ein weiteres Bild von Hubertus Giebe

 

 

 Ausstellung:

 

Auto&Art

Nachtalbenweg 61

13088 Berlin

Telefon: 030-863 182 00

www.autoundart.de

 

Vom 27.4 bis 30.6 2017

Montag bis Freitag

10:00 bis 18:00 Uhr

 


 

 

Kultur - aktuell |  Messe

 

Review | TECHNO-CLASSICA ESSEN

 

Die größte Klassiker-Messe der Welt


Die Techno-Classica Essen ist die Weltleitmesse der Klassik-Branche mit über 1.250 Ausstellern aus 41 Nationen.

Mehr als 300.000 Besucher konnten 2017 eine besondere Messe mit extrem hoher Internationalitäts-

und Verkaufsquote erleben.

 

Foto: RDM, Peter Irschik

 

 

Die TECHNO-CLASSICA ESSEN

präsentierte die komplette Vielfalt der internationalen Klassik-Szene

 

Die Techno-Classica Essen war 1989 die erste internationale Klassiker-Messe in Deutschland und ist damit zum Vorbild für zahlreiche Veranstaltungen ihrer Art geworden.

Doch sie blieb nicht nur Blaupause für andere Messen, sondern festigte ihre Vorreiter-Rolle, indem sie ihr Angebot für die mittlerweile über 200.000 Besucher und Aussteller

immer attraktiver machte.Stets optimierte der Veranstalter S.I.H.A. die Zusammenarbeit mit Ausstellern, Händlern und Clubs sowie auch mit der Industrie. Sie schärfte das eigene Profil, bei dem Wachstum kein Selbstzweck ist: Es entsteht, wenn man sich nicht auf Erfolgen ausruht, sondern neue Wege geht.
Ihre Größe und Vielfalt, die nur durch konsequente Weiterentwicklung möglich geworden sind, machen die Techno-Classica Essen auch 2017 einzigartig.

 

 

Foto: Peter Irschik RDM

Mobilität ist seit über 100 Jahren Thema in der Welt, die Technoclassica verbindet alle Zeiten

 

 

 

Dienstleister und Service


Problemlöser auf der Techno-Classica Essen


Von A wie Ankauf bis Z wie Zulassung: Weil die meisten Besitzer klassischer Automobile ihre Zeit doch lieber auf Ausfahrten als auf Ämtern verbringen möchten, betätigen sich immer mehr professionelle Dienstleister als Problemlöser rund um das Thema Oldtimer. Ob Veranstaltungen und Rallyes, Versicherung, Transport, Zulassung, fachgerechte Einlagerung oder die richtige Pflege – rund 100 Unternehmen aus dem In- und Ausland bieten auf der Techno-Classica Essen ihre Dienstleistungen und Informationen Besitzern klassischer Automobile an und liefern damit für (fast) jedes Problem eine Lösung. Auch die Themen Recherche und Informationsvermittlung gewinnen weiter an Bedeutung. Denn wer gezielt bestimmte Modelle oder deren Teile sucht, kann zwar auf immer mehr, vor allem digitale, Informationen zurückgreifen. Gleichzeitig wachsen aber Zeitaufwand und notwendiges Know-how, um das Gefundene zu sichten und zu selektieren – in immer mehr Fällen Grund genug, auch diese Aufgaben Profis zu überlassen.

 

 

Foto: RDM, Peter Irschik

Markenpräsenz, sicher ein grosses Thema auf der Messe 2017

 

 

 

 

Kunst und Lifestyle


Seit seiner Erfindung ist das Automobil eine stete Herausforderung für alle künstlerischen Bereiche. Ob Malerei, Graphik, Karikatur, Skulptur oder Fotografie, ob verherrlichend, begeistert, realistisch oder dämonisierend – das Automobil ist seit rund 120 Jahren ein Thema in der Kunst. Zum zweiten Mal richtet die Techno-Classica Essen in Halle 4 der Messe Essen eigens ein Künstlerviertel ein, das 16 Galeristen und gestaltenden Künstlern als Künstlerdorf dient.
Nicht nur im künstlerischen Bereich gilt bei der Techno-Classica Essen: Auto trifft Lifestyle. Liebhaber klassischer Wagen pflegen einen entsprechenden Lebensstil. Und dazu gehören auch die passenden Accessoires. Ob stilechte Bekleidung oder edle Stücke filigraner Uhrmacherkunst, die wie Oldtimer ebenfalls mechanische Wunderwerke sind – in Essen ist für jeden Geschmack das passende Stück im Angebot.
Das sehen auch viele Prominente so, ob große Rennfahrer, bekannte Schauspieler oder Größen aus Gesellschaft und Politik. Denn auch unter ihnen gibt es viele Oldtimer-Liebhaber. Viele von ihnen kommen als Privatleute nach Essen – gut möglich also, auf der Techno-Classica Essen viele bekannte Gesichter zu entdecken. Denn die Klassiker-Weltmesse vermittelt automobilen Lifestyle wie keine andere und ist auch in diesem Jahr Treffpunkt für Prominenz und Gesellschaft – sie ist das Gipfeltreffen automobiler Leidenschaft.

 

 

 

Foto: RDM, Peter Irschik

 

 


 

Düsseldorf  |  Ausstellung

 

 

 

DIE GROSSE Kunstausstellung NRW 2017

 

 

 

Foto: RD | Peter Irschik

 

 

146 KünstlerInnen und zwei Künstlerduos aus Düsseldorf, NRW, Deutschland und den Niederlanden zeigten aktuelle Positionen aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Grafik und Neue Medien sowie Skulptur, Installation und Performance. V.a. die Anhänger von Fotografie und Skulptur kommen in der diesjährigen DIE GROSSE 2017 auf ihre Kosten. Wie jedes Jahr zeichnet der Verein zur Veranstaltung von Kunstausstellungen e.V. mit dem auf 5.000 € dotierten Kunstpreis der Künstler einen Kollegen aus.

 

Foto: RD | Peter Irschik

In diesem Jahr geht er an den 93-jährigen Hermann Focke. Seine an Origami erinnernde, dreidimensionalen Papierfaltarbeiten sind zu seinem Markenzeichen geworden. Es erscheint auch eine limitierte Sonderedition seiner Mandala-Arbeiten.

 

 

 

Foto: RD | Peter Irschik

Kunst im Sinne des Betrachters, Die Grosse 2017

 

 

Wie jedes Jahr zeichnet der Verein zur Veranstaltung von Kunstausstellungen e.V. mit dem auf 5.000 € dotierten Kunstpreis der Künstler einen Kollegen aus. In diesem Jahr geht er an den 93-jährigen Hermann Focke. Seine an Origami erinnernde, dreidimensionalen Papierfaltarbeiten sind zu seinem Markenzeichen geworden. Es erscheint auch eine limitierte Sonderedition seiner Mandala-Arbeiten. Doch auch der Nachwuchs wird unterstützt und zwar durch den Förderpreis in Höhe von 3.000 €. Dieses Jahr wird er dem Braunschweiger Künstler Daniel Kuge verliehen, dessen aus MDF-Platten hergestellte Malerei und Skulpturen an Werke aus dem 3-D-Drucker erinnern. Zusätzlich zur Ausstellungskoje im Museum Kunstpalast zeigt Daniel Kuge unter dem Motto „Begegnung mit dem Förderpreisträger“ zeitgleich zu den Öffnungszeiten der DIE GROSSE 2017 eine kleine Auswahl an Arbeiten in der Dépendance in der SITTart Galerie, Künstleratelierhaus, Sittarder Str. 5, 40477 Düsseldorf, in einer kleinen, aber feinen Solo-Show. Legendär für DIE GROSSE sind die Sonderveranstaltungen Donnerhall und Matinée. Diese sind Live-Acts sowie Performances gewidmet. Zu den Donnerhall-Veranstaltungen am Donnerstagabend, jeweils um 19 Uhr, laden dieses Jahr Marton Harvest & Gerrit Kress sowie sine sleeper & Lucas Grey von der Robert Schumann Hochschule sowie dem Institut fuer Musik und Medien ein.

 

 

Foto: RD | Peter Irschik

Kunst von Künstlern, für Künstler und Kunstfreunde

 

Am Sonntagmorgen starteten die Matinée-Performances mit Stefanie Klingemann sowie die Performance Studium: Stadt des Künstlerduos Frauke Berg und Anja Lautermann.
Ebenfalls unverzichtbar ist die Kooperation mit der Kunstakademie Düsseldorf. In diesem Jahr zeigen die StudentInnen der Klasse Franka Hörnschemeyer ein extra für DIE GROSSE erstelltes Raumkonzept, das sich in die Räumlichkeiten des Museum Kunstpalast einfügt. Neu ist die Teilnahme der Lore-Lorentz-Schule. Die Grafiker-Abschlussklasse hat am Nachmittag des Karnevalsdienstag im Foyer des Robert-Schumann-Saales im MKP einen alternativen Design-Entwurf für DIE GROSSE 2017 präsentiert. Unter dem Motto Das Kleine Format warten kleinformatige Arbeiten zum kleinen Preis auf eine breite Käuferschaft.

 

Foto: RD | Peter Irschik

Kunst die begeistert, durch Vielfalt und Inspiration

 



 

 

Foto: RD | Peter Irschik

Zur Eröffnung am Samstag, viele wartende Besucher

 


 

EXKLUSIV |  KÜNSTLER VORSTELLUNG

 

 

Düsseldorfer Fotokunst

 

 

 

 

The fine Gallery

Adresse für beste Panorama Fotos

 

Fotografie in höchster Auflösung für das Büro & Zuhause

 

Made in Düsseldorf

 

 

Fotokünstler: Peter Irschik

 

 

Peter Irschik


Fotokünstler & Panorama Fotograf

 

 

 

Mein Focus:

"Der Blick im Panorama Format"


Ich nutze diese Technik um die " Wirklichkeit " in diesem Moment

so "Real" wie möglich darzustellen. Alle Panoramafotos sind

hochauflösend entstanden, das heißt, die Fotos sind im Original

bei 300dpi bis zu 2,20 Meter breit.                                                        

Damit sind Vergrößerungen als Print auf Fotopapier

sowie auf Leinwand oder Acrylglas,in einer Größe von bis zu

15 Meter in Premium Qualität möglich!

 

 

 

Fotokünstler: Peter Irschik

 

 

 

 

 

Fotograf: Peter Irschik

Das neueste Motiv aus Düsseldorf.


 


 

 

Fotokünstler: Peter Irschik

Das Düsseldorfer Rheinpanorama ist sicher eines der beliebtesten Panoramen von Düsseldorf.

 

Kontakt:

Fotografie Irschik 

www.duesseldorf-panorama.de

Telefon: 0211-975 332 43

 

Die Galerie mit allen Werken:

PANORAMA-DÜSSELDORF




 

Alle Texte & Fotos sind urheberrechtlich geschützt.

Verwendung nur nach schriftlicher Vereinbarung.

Die Redaktion

Kontakt:

redaktion( at )rhein-duesseldorf.de