70 Jahre Land NRW

&

Landeshauptstadt Düsseldorf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anzeige

 

 

 

 

 

 

Anzeigenberatung

und PR Veröffentlichung.

Für Ihre Werbung

0211-98707802

von 10:00 bis 17:00 Uhr.

schon ab

89,00

im Monat.

 

 

 

Für neue Künstler

besondere Rabatt Tarife!

 

 

 

 

 

 

 


Die innovative Kunstmesse,

28. bis 30. Oktober 2016.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kunstverein Duisburg e.V.


Weidenweg 10 - 47059 Duisburg
Fon: 0203.718 78 41
Email: info@kunstverein-duisburg.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Düsseldorfer Impressionen.

Auf Leinwand & Acrylglas.

Panorama-Düsseldorf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kunst & Kultur

der Politik.

Alle Termine im

Landtag NRW hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kunst & Kultur

an Rhein und Ruhr

 

 

Kunsthauptstadt

Düsseldorf

 

 

 

Cologne

Die Domstadt am Rhein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FFT Düsseldorf

Forum Freies Theater

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anzeige

Fotografie Irschik

Die schönsten Oldtimer Motive

auf Leinwand & Acrylglas.

Alle Motive hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der neue Kö-Bogen in der

Düsseldorfer Innenstadt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotografie Irschik

Oldtimer im besten Licht!

Auf Leinwand, Acrylglas & Aludibond.

Oldtimer Fotos vom Profi

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bürogebäude im Medienhafen

Düsseldorf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alt trifft neu!

Der Schlossturm mit dem Riesenrad

auf dem Burgplatz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Zeche Zollverein in Essen.

UNESCO Weltkulturerbe!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Kölner Dom.

Magnet für die meisten Touristen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Wahrzeichen in

Düsseldorf.

Der Rheinturm.

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Ruhrtalbrücke in

Essen-Kettwig.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Landschaftspark Nord in Duisburg.

Immer einen Besuch im Revier Wert.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Gehry Bauten im Medienhafen

Düsseldorf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Düsseldorfer Rheinkniebrücke

mit der Skulptur im Vordergrund.

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotografie Irschik

Oldtimer im besten Licht!

Auf Leinwand, Acrylglas & Aludibond.

Oldtimer Fotos vom Profi

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bürogebäude im Medienhafen

Düsseldorf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Rheinpromenade

in Düsseldorf immer sehenswert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Düsseldorf, der 23.August 2016

 

Liebe Leserinnen & Leser,


die Sommerferien in der Landeshauptstadt NRW sind beendet, der tägliche Verkehr

auf den Straßen und der Innenstadt nimmt wieder massiv zu.

 

Das erste und zweite Wochenende im September lädt zum 20. Jährigen Jubiläum

der Düsseldorfer Kunstpunkte ein. Rund 65.000 Besucher folgen jedes Jahr dem Event,

nutzen Sie zum 20.ten die Kunst & Kultur in Düsseldorf.

 

Wie ist ihre Meinung. Schreiben Sie mir!

 

Peter Irschik

Redaktion Düsseldorf

 


 

 

Düsseldorf aktuell |  Veranstaltung

 

 

 

70 Jahre NRW | 70 Jahre Landeshauptstadt Düsseldorf

 

Düsseldorf feiert vom 26. - 28. August

 

 

 

 

Grafik: Stadt Düsseldorf

 

Mehr als 3.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden an 400 Aktionsbereichen und Zelten, die sich rechts- und linksseitig des Rheins befinden, für ein buntes Fest sorgen. Auf insgesamt 16 Bühnen wird an den drei Tagen im Herzen der Rheinmetropole aufgespielt.

"Fürs Programm sorgen lokale Größen, regional bekannte Musikerinnen und Musiker sowie deutschlandweit erfolgreiche Bands. Sie zeigen so auch die künstlerische Vielfalt des Landes Nordrhein-Westfalen und für viele wird sich dabei der Traum erfüllen, einmal auf einer großen Bühne vor großem Publikum aufzuspielen. Ich freue mich sehr auf dieses Fest, das durch die Begeisterung und den Einsatz vieler Helferinnen und Helfer erst möglich wird und ich wünsche mir, dass viele Menschen aus NRW der Einladung zur größten Party des Landes folgen werden", sagt Oberbürgermeister Thomas Geisel, der mit Manfred Abrahams, Vorstandsmitglied der Stadtwerke Düsseldorf, das Bühnenprogramm auf dem Hausboot des Entertainers und Boogie-Woogie-Pianisten Sascha Klaar im Medienhafen vorstellte.

Ein besonderer Höhepunkt wird der Auftritt von Culcha Candela am Samstagabend, 27. August, auf der Hauptbühne sein. Die Band reist zwar aus Berlin an, aber einige der CC-Musiker haben auch Wurzeln in NRW und gratulieren mit einer mitreißenden Bühnenshow zum Geburtstag.

 

 

Über 600.000 feierten in Düsseldorf den NRW-Tag 2016

 

Foto: RD | Peter Irschik

 

 

NRW-Tag mit 16 Bühnen

Die größte Open-Air-Party des Landes

 

Beim NRW-Tag in der Landeshauptstadt stehen acht große und noch einmal so viele kleinere Bühnen und Aktionsflächen mit einem umfangreichen Programm im Mittelpunkt. Aufspielen werden Berufs- wie Hobbymusiker. Das Repertoire reicht von Kinderliedern, über  Rock-, Pop bis hin zu Hip-Hop. Nach dem Auftakt am Freitagabend, 26. August, mit der großen musikalischen Eröffnungsshow "Forever Young" – arrangiert von Dieter Falk und unterstützt von über 100 Sängerinnen und Sängern –, geht es an den darauf folgenden Tagen mit einem variantenreichen musikalischen Mix weiter. Über 800 Musikerinnen und Musiker, Sängerinnen und Sänger, Rezitatoren und Kleinkünstler stehen auf den Bühnen zwischen Rheinwiese und Schadowplatz, Reuterkaserne und Bürgerpark Bilk. Sie geben einen Einblick in die musikalisch-künstlerische Vielfalt des Landes NRW und seiner Landeshauptstadt.

 

Vom Schülerchor bis zu den Symphonikern

Mit rund 220 Programmpunkten wird ein Bogen geschlagen von Laienchören und Schülergruppen, die sich seit Monaten auf ihre Auftritte vorbereiten, über Rock- und Bigbands bis zu  Opernsängerinnen und dem Düsseldorfer Symphonieorchester. Dabei sind Gruppen wie Jupiter Jones, die schon einige Hits zu verzeichnen haben. Auch die Bigband der Bundeswehr wird dafür sorgen, dass ihre Fans auf ihre Kosten kommen.

Das Brauchtum wird auf dem Marktplatz vor dem Rathaus in der Düsseldorfer Altstadt mit einer etwas anderen Show präsent sein. Wer Schützenaufmärsche und karnevalistische Töne erwartet, wird enttäuscht. Doch so ganz ohne geht es dann aber auch nicht: Mit den Rabaue aus Grevenbroich gibt es auch kölsche Töne zu hören.

Schadowplatz ist das Spielfeld für Newcomer

Der Schadowplatz ist derweil für die Jugend reserviert: Dort werden unter anderem Schülerbands und weitere jugendliche Newcomer auftreten, darunter auch die inklusive Schülerband der Clara-Schumann-Musikschule "Mixed Up".

Für das große Finale am Sonntag, 28. August, sind dann Lokalmatadore mit Weltformat zuständig: Die Düsseldorfer Symphoniker werden mit ihrem Konzert für den würdigen Abschluss des NRW-Tages 2016 sorgen.

 

 


 

Düsseldorf aktuell |  Ausstellung

 

 

HELLO FROM THE OTHER SIDE

 

Ausstellung | 5. August - 30. September 2016

 

 


 

HELLO FROM THE OHER SIDE
 



Ausstellungsdauer | 5. August - 30. September 2016


Galerie Töchter & Söhne
Reisholzer Werftstrasse 73
40589 Düsseldorf
Öffnungszeiten:
Täglich 12.00 - 17.00 Uhr
Ausser Freitag

 

Visit the new Page:

 

www.cufrank.de

 


 

 

Düsseldorf aktuell |  Veranstaltungen

 

 

20 Jahre Düsseldorfer Kunstpunkte

 

 

Foto: Kunstpunkte 2016 | © Landeshauptstadt Düsseldorf

 

 


Erneut öffnen Düsseldorfer Künstlerinnen und Künstler an zwei Wochenenden dem Publikum ihre Ateliers. Sie sind herzlich eingeladen, Kunstschaffenden jeder Couleur bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen.

 

Termine:

03./04. September 2016  Norden
10./11. September 2016  Süden

 

Am ersten Wochenende ist der Düsseldorfer Norden an der Reihe, am zweiten folgt der Süden. Die genauen Standorte der Kunstpunkte entnehmen Sie bitte der Karte.

Die Off-Szene öffnet am Freitagabend vor den Kunstpunkten ihre Räume.

Das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf organisiert einen Shuttle-Service mit geführten Touren zu ausgewählten Ateliers.

Kunstpunktefenster: Im Rahmen des Projektes Kulturrucksack NRW werden für Kinder/Jugendliche von 10 - 14 Jahren Führungen zu den Kunstpunkten in Zusammenarbeit mit Jugendfreizeiteinrichtungen angeboten.

 

 

Öffnungszeiten der Ateliers:

 

Samstags 14.00 bis 20.00 Uhr
Sonntags 12.00 bis 18.00 Uhr


Abweichende Öffnungszeiten sind gekennzeichnet.

 

 

 

Shuttle-Bus

Fahren Sie mit dem Shuttle-Bus, besuchen Sie ausgewählte Ateliers und lassen Sie sich von unseren Tourenführern fachkundig begleiten. Die Tour dauert jeweils 3 Stunden und wird von einer Künstlerin oder einem Künstler begleitet, die Ihnen mit Infos, Rat und Tat zur Verfügung stehen.  Infoflyer (PDF)


 


© Landeshauptstadt

Düsseldorf/Wilfried Meyer


 

 

1. Wochenende:

Samstag, 03.09.2016,  14 bis 17 Uhr und 17 bis 20 Uhr
Sonntag, 04.09.2016,  12 bis 15 Uhr und 15 bis 18 Uhr
Sonntag, 04.09.2016,  15 Uhr: zusätzlich deutsch-englische Tour

 

 

2. Wochenende:

Samstag, 10.09.2016,  14 bis 17 Uhr und 17 bis 20 Uhr
Sonntag, 11.09.2016,  12 bis 15 Uhr und 15 bis 18 Uhr
Sonntag, 11.09.2016,  15 Uhr: zusätzlich deutsch-englische Tour

 

Abfahrt/Ankunft:

Düsseldorf Rheinterrassen,
Joseph-Beuys-Ufer 33
Parkbucht vor dem Haupteingang

 

Preis:

15,00 € pro Person inkl. VVK-Gebühr

 

Tickets:

Hollmann Presse & Buch,
Schadow Arkaden, Düsseldorf
Mo - Sa: 8 bis 20 Uhr, Tel. 0211.32 91 91

 

 


 

Düsseldorf aktuell |  Spielplan

 

 

 

FFT Düsseldorf

 

 

Consol Theater | Die Prinzessin kommt um vier


nach einer Geschichte von Wolfdietrich Schnurre


ab 4 Jahren


Die Hyäne ist das scheußlichste aller Tiere, hässlich und verlogen, das Fell zerfranst und
fleckig. Der Sabber läuft ihr aus dem Maul, sie liebt verfaultes Fleisch und ihr Atem stinkt
wie die Pest. Selten verirrt sich ein Besucher zu ihrem Gehege und niemand, wirklich niemand
würde sie zum Kaffeetrinken einladen! Doch wenn sie nun in Wirklichkeit eine verzauberte
Prinzessin ist? Das Kindertheaterstück „Die Prinzessin kommt um vier“ erzählt
meisterhaft eine Geschichte von Außenseitertum und der alles überwindenden Kraft der
Liebe.
„Den Wert der inneren Schönheit vermittelt dieses Theater sehr überzeugend, kindgerecht,
mit Verve und feinem Witz, und gibt damit auch für erwachsene Zuschauer dem vielzitierten
Satz von Antoine de Saint-Exupéry Recht: ‚Man sieht nur mit dem Herzen gut...’“ (Der
Westen, 23.9.2015)
Regie: Andrea Kramer. Mit: Till Beckmann, Jennifer Ewert. Ausstattung: Isabell Ziegler. Dramaturgie: Sylvie
Ebelt. Mit Texten von: Christofer Rott. Die Rechte liegen beim Aufbau Verlag GmbH Berlin.
Das Consol Theater liegt auf dem ehemaligen Zechengelände Consolidation in Gelsenkirchen-Bismarck und hat
sich seit der Eröffnung im Jahr 2001 zu einem lebendigen Theaterhaus mit einer großen Verantwortung für die
kulturelle Bildung und das soziale Miteinander von Menschen verschiedener Altersgruppen und Herkünfte
entwickelt. Die Inszenierungen des Consol Theaters befassen sich konkret mit den Lebensrealitäten des zumeist
jungen Publikums.

 

consoltheater.de
FFT Düsseldorf, Juta, 6.10., 11 Uhr

 

Spielplan für August/September:

 

www.fft-duesseldorf.de/

 

 

 


 

 

Die Highlights 2016 | Eröffnung der Wehrhahn Linie

 

 

Die Eröffnung der Wehrhahn-Linie

 

Mehr wie 100.000 Fahrgäste nutzten das Pre-Opening der neuen U-Bahnhöfe in der

Düsseldorfer City. Besonders viel dem Besucher die Gestaltung der Stationen

mit sehr hellen,freundlichen Elementen auf, sicher ein Novum für die Düsseldorfer

Stationen im Netz der Rheinbahn.

Wir stellen ihnen alle Künstler der sechs neuen U-Bahnstationen vor.


 

 

Foto: Peter Irschik

 

Kunst als Bestandteil der Planung

Mit dem Architekturwettbewerb hat die Stadt Düsseldorf Neuland betreten. Denn bereits von Anfang an wurden Künstler in alle Planungsüberlegungen einbezogen. Schließlich sollte die künstlerische Gestaltung nicht den architektonischen Vorgaben folgen, sondern direkt Bestandteil der Planungsüberlegungen sein. Zum Siegerteam aus Darmstadt gehören Philip Schiffer, Jochen Schuh, Markus Schwieger, Thilo Höhne, Karim Scharabi und Oliver Witan. Für die künstlerische Gestaltung zeichnet die Düsseldorferin Heike Klussman und für die Lichtplanung der Heidelberger Uwe Belzner verantwortlich


 

Heike Klussmann - "Raumtiefe"

 

Station: Pempelforter Straße

Heike Klussmann arbeitet mit der dreidimensionalen Wirkung von Raumgeometrien als Spiel mit den Dimensionen von Fläche und Raum. Eine geometrische Bandabwicklung, beginnend in den jeweiligen Zugangsbereichen legt sich als invertierte Skulptur über Boden Wand und Decke in den Raum. Durch die räumliche Überlagerung der Bänder mit den Raumgrenzen des Bahnhofes entsteht ein netzartiges Bandgefüge, das den Fahrgast in sich aufnimmt. Das Bandgefüge aus metallisch-emaillierten Flächen ergibt sich selbstständig nach physikalischen Gesetzmäßigkeiten und den Geometrien des Bahnhofes und versetzt den Raum optisch in Schwingung.

 

Sicher die größte Station im neuen Netz - Schadowstr.

gestaltet von Ursula Damm.

 

 

Ursula Damm - "Interaktive Installation"

 

Station: Schadowstraße

 

Ursula Damm fügt ihre Installation als verbindendes Element zwischen Stadtraum und U-Bahnstation ein. Das Geschehen an der Oberfläche wird mit einer Kamera und Bodensensoren aufgenommen und nach Bewegung, Aufenthaltsräumen und sozialer Interaktion analysiert. Die Videobilder werden auf zwei Projektionsflächen im Inneren des U-Bahnhofes als digitale, künstlerisch gestaltete, interaktive Installation wiedergegeben und sind in die gläsernen Wandoberflächen bündig eingelassen. Die Installation veranschaulicht somit ein kollektives, sich stets erneuerndes Gedächtnis des Ortes, das durch das Verhalten der Passanten beeinflusst wird. Die Rolle des Stadtraumes mit seinen oberirdischen Plätzen als Vermittler von Öffentlichkeit wird durch die Installation sichtbar gemacht und thematisiert.

 

Einer der Ein-und Ausgänge an der Schadowstraße.

 

Die neuen Linien der Rheinbahn

 

 

Ralf Brög - "Drei Modellräume"

 

Station: Heinrich-Heine-Allee

Ralf Brög überlagert die architektonischen Schnitträume mit akustischen Klangräumen. Die Raumwahrnehmung wird durch Klang und Sound modelliert. Die Konzeption umfasst für die drei Zugangsbereiche die "Modellräume" Labor, Theater und Auditorium. Der Ostkopf ist als Labor der Ort einer "experimentellen Inszenierung". Hier werden akustische Phänomene wie Wellenlänge, Brechungen und Verzerrungen über einen Interferenzenatlas in keramischer Oberfläche sowie zwei Soundobjekte sichtbar gemacht. Der Mittelzugang ist als Theater der Ort für eine "illusionistische, poetische Inszenierung". In keramischer Oberfläche wird die Stofflichkeit und Plastizität eines Theatervorhangs nachgebildet. Über moderne Soundtechnologien werden Textfragmente aus dem Schauspiel eingespielt. Die "Sound-Beamer" suggerieren Sprecher hinter dem Vorhang. Es entsteht eine illusionistische Verwirrung um den eigenen Standpunkt - vor oder hinter dem Vorhang. Der Westkopf ist als Auditorium der Ort einer "akustischen Inszenierung". Über eine plastische Modellierung der keramischen Oberflächen wird durch Beeinflussung der Wellenlänge des Schalls eine Klangkomposition erzeugt. Im Zusammenhang aller Modellräume ist die akustische Intervention leise, zurückhaltend und mit ausgedehnten Ruhephasen komponiert.

 

Foto: Peter Irschik

Akustische Töne, dezente Farbgebung, Heinrich-Heine- Station.

 

 

 

Enne Haehnle - "Spur X"

 

Station: Kirchplatz

Enne Haehnle möchte mit ihrer Arbeit "Spur X" die Wahrnehmung der Benutzer schärfen und die Kommunikation fördern. Schriftspuren, die sich aus einem Metallstrang formen bilden einen skulpturalen Leitfaden vom Stadtraum in die Station. Im Bezug zum Benutzer entstehen Sprachräume, die über Textfragmente erzeugt werden. Die Textbilder erzeugen positive Irritationen über Sprachenvielfalt und thematisieren die Bewohner der Stadt, die sich in einem Netz von Beziehungen befinden. Die plastischen Schriftskulpturen treten in ein Spannungsfeld zur Lineatur der keramischen Wandoberflächenflächen.

 

Foto: Peter Irschik

Offene Gestaltung, viel Licht- Künstlerin E. Haehnle.

 

 


 

 

 

 

 

 


 

 

EXKLUSIV |  KÜNSTLER VORSTELLUNG

 

 

 

 

 

Werk: Lars Peter Böhme

 

 

 

 

Vita

 

Der neue Fotokünstler Lars-Peter Böhme (LaPeBo), 1966 in Krefeld Uerdingen geboren, und auf dem Trainingsstadion des damaligen FC Bayer 05 aufgewachsen, wo dort die Eltern das 11 Hektar große Fußball-Gelände verwalteten, entstand die „Liebe“ zur Natur. Die Fotografie entdeckte er in der Jugend unter Anleitung des älteren Bruders, mit dem er sowohl analog fotografierte, die Kleinbild- und Mittelformatfilme entwickelte und S/W-Fotoabzüge in einem zur Dunkelkammer umfunktionierten Badezimmer herstellte. Mit der Ausbildung zum Druckvorlagenhersteller, Fachrichtung Reproretusche, und einer 30 jährigen Tätigkeit, von Administrativ bis Kreativ, in der Grafik-, IT- und Medienbranche, führte ihn seine Leidenschaft zu reizvollen Motiven. Im digitalen Zeitalter mit Sony-Kameras unterwegs, um die guten, alten Minolta Geräte (Blitzlicht, Objektive...) weiter verwenden zu können. Seit 2014 arbeitet Lars Böhme als selbstständiger WEB-Designer, Online-Marketer und Mediengestalter für WEB- und Printprodukte. Die für ihn faszinierendsten Motive findet er größtenteils in der Natur, ob Insekten oder Pflanzen im Makrobereich oder Himmel, Wolken, Wasser und Landschaften mit Weitwinkel oder Fisheye.

 
 
 
 

 

 

 

Werk: Lars Peter Böhme

 

 

 

Lars Peter Böhme:

 

Ich lege mich nicht gerne fest und experimentiere gerne aus ungewöhnlichen Blickwinkeln und Lichtsituationen.

Mich faszinieren ebenso Symmetrien und Kontraste bei Architekturaufnahmen, die Erfassung von 360-Grad- und Kugelpanoramen sowie Zeitraffer-Filme (Timelapse). Natürlich mache ich auch keinen Halt vor Dingen und Situationen des alltäglichen Lebens - meine Kinder ärgert es oft genug, Motiv für meine Leidenschaft sein zu müssen.

 

 

 

 

Werk: Lars Peter Böhme, aus der Serie Water Drops.

 

 

Lars Peter Böhme:

Für die Zukunft steht noch die Studio-Fotografie auf meinem Plan, bei der ich durch z.B. seitliche Lichtsteuerung Personen, Körper und Konturen ungewöhnlich gestalten möchte. Das kleine Studio im Keller wird dazu bald in Angriff genommen…

 

 

 

Werk: Lars Peter Böhme, Zeeland III.

 

 

Alle Motive exklusiv im Galerie Shop, auf Leinwand & Acrylglas.
 
    Zum Galerie Shop
 
    

 


 

EXKLUSIV |  KÜNSTLER VORSTELLUNG

 

Düsseldorfer Fotokunst

 

Die Galerie "Für schöne Panorama Fotos"

 

Made in Düsseldorf

 

Fotografie in höchster Auflösung für das Büro & Zuhause

 

 

Fotokünstler: Peter Irschik

 

 

Peter Irschik


Fotokünstler & Panorama Fotograf

 

 

 

Mein Focus:

"Der Blick im Panorama Format"


Ich nutze diese Technik um die " Wirklichkeit "also die Lichtsituation,

so "Real" wie möglich darzustellen. Alle Panoramafotos sind hochauflösend entstanden,

das heißt, die Fotos sind im Original bei 300dpi bis zu 2,20 Meter breit.                                                        

Damit sind Vergrößerungen als Print auf Fotopapier sowie auf Leinwand oder Acrylglas,

in einer Größe von bis zu 15 Meter in Top Qualität möglich!

 

 

 

Fotokünstler: Peter Irschik

 

 

 

 

 

Fotograf: Peter Irschik

Das neueste Motiv aus Düsseldorf.


 


 

 

Fotokünstler: Peter Irschik

Das Düsseldorfer Rheinpanorama ist sicher eines der beliebtesten Panoramen von Düsseldorf.

 

 

 

Kontakt:

Fotografie Irschik 

www.duesseldorf-panorama.de

Telefon: 0211-98707802

 

Die Galerie mit allen Werken:

PANORAMA-DÜSSELDORF





 

Der Besondere Service für alle Leserinnen & Leser

 

Der Geschenkgutschein, mit Kunst & Kultur Ermäßigung.



 

80,00 Warenwert nur 68,00

 

Wählen Sie aus über 3600 möglichen Veredelungen & Größen

eines von über 140 verschiedenen Motiven der Künstler.

 

Bestellbar unter: 0211-98707802

redaktion (at) rhein-duesseldorf.de

 

 


 

Alle Texte & Fotos urheberrechtlich geschützt.

Verwendung nur nach schriftlicher Vereinbarung.

Die Redaktion

Kontakt:

redaktion( at )rhein-duesseldorf.de